Auf Naxos, Frankfurt am Main

Theater Willy Praml

studioNAXOS - lost on the highest peak Installation

studioNAXOS - lost on the highest peak Installation

studioNAXOS – Junge Künstler*innen im Theater Willy Praml
Theater / Performance / Musik / Bar
16. Oktober bis 30. November 2015

lost on the highest peak Installation:
In den Klanglandschaften von David Ritterhaus gerät die Natur in Bewegung, sie fließt, bröckelt, rauscht, weht oder brennt - zumindest akustisch. Denn nahezu alles, was wir hören, bleibt unsichtbar. Ob und wie sich klanglich etwas bewegt, hängt dabei von den Besuchern ab. Schaukeln hängen einladend in den Weiten der Naxoshalle und das schwungvolle Treiben wird auf die Klänge übertragen. In gemeinsamer Bewegung öffnet sich der Raum für ein mythisches Fest und für die Erinnerung an eine irrende Suche nach einem verlorenen Grund.

Raum, Sounddesign: David Ritterhaus, Katharina Speckmann
Musik: Figen Aksoy
Licht: Hendrik Borowski
Grafikdesign: Ajda Tomazin
Produktionsleitung: Philipp Krüger

lost on the highest peak" ist die MA-Abschlussarbeit von David Ritterhaus am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. In Zusammenarbeit mit dem Künstlerhaus Mousonturm und der Hessischen Theaterakademie, gefördert vom ZMI Zentrum für Medien und Interaktivität Gießen. Weitere Informationen zum Projekt: www.swinx-project.com

Weitere Informationen: www.studionaxos.de https://www.facebook.com/studioNAXOS
Reservierung: karten@studionaxos.de

Ermöglicht wird studioNAXOS 2015 durch eXperimente – eine Kulturinitiative der Aventis Foundation, die Stiftung CITOYEN aktiv für Bürgersinn, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst, das Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main sowie die Hessische Theaterakademie.