Auf Naxos, Frankfurt am Main

Theater Willy Praml

studioNAXOS - DIE LEIDEN DER JUNGEN WÖRTER

studioNAXOS - DIE LEIDEN DER JUNGEN WÖRTER

In Goethes Die Leiden des jungen Werther legt die Intimität des Briefs den Grundstein zur Äußerung maximaler Subjektivität und Selbstbezogenheit. Die Gruppe vorschlag:hammer seziert Die Leiden des jungen Werther, forscht nach Figuren möglicher Gefühlsäußerung und einer Erweiterung durch das Theater abseits des literarischen Texts. Ein Projekt von Vorschlag:hammer
Von und mit: Kristofer Gudmundsson, Frieder Hepting, Gesine Hohmann und Stephan Stock.
Lichtcoaching: Andreas Greiner und Raul Walch
Produktionsleitung: Juliane Hahn

Eine Koproduktion von vorschlag:hammer mit dem Ringlokschuppen Ruhr in Kooperation mit dem Ballhaus Ost. Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur, die Stiftung Niedersachsen, die Kunststiftung NRW und die Eberhard Stiftung.

Im Rahmen der Goethe Festwoche der Stadt Frankfurt am Main.

Weitere Informationen: www.studionaxos.de https://www.facebook.com/studioNAXOS
Reservierung: karten@studionaxos.de