Auf Naxos, Frankfurt am Main

Theater Willy Praml

REDEZEIT AUF NAXOS - Ist das etwa unser Europa? – Giorgos Chondros im Gespräch mit Jutta Ditfurth

REDEZEIT AUF NAXOS - Ist das etwa unser Europa?

Ist das etwa unser Europa?

Die westend Redezeit auf Naxos geht in die zweite Runde und stellt sich der Frage, wie linke Politik in Europa zukünftig gestaltet werden kann. Vielmehr: Ist eine echte linke Politik überhaupt noch möglich? Längst hat die Demokratie in Europa schweren Schaden genommen – Das Selbstbestimmungsrecht einer demokratisch gewählten Regierung scheint nunmehr den Interessen einer europäischen Machtelite untergeordnet zu sein, wie die griechische Regierungspartei Syriza bitter erfahren musste.

Wie können wir uns von der Ideologie eines Regimes befreien, das den Markt und das Kapital vor alles andere stellt? Eine Diskussion auf Augenhöhe mit Giorgos Chondros und Jutta Ditfurth vor der einzigartigen Kulisse der Naxoshalle Frankfurt.

In Zusammenarbeit mit dem Theater Willy Praml lotet der Frankfurter westend Verlag nach Möglichkeiten, um unsere Zeit zu verstehen und ihre Probleme, Konflikte und Ungereimtheiten sinnlich erfahrbar zu machen. Im Gespräch, mit neuen Diskussions- und Austauschformaten, mit den Mitteln der Kunst und des Theaters. In lockerer zeitlicher Folge präsentiert er spannende Menschen und deren Ansichten über die Welt in unserem Theater auf Naxos.

Zu den Autoren gehören Jean-Christophe Ammann, Jörg Armbruster, Jens Berger, Manni Breuckmann, Mathias Bröckers, Heiner Flassbeck, Friedhelm Hengsbach, Ulrike Herrmann, Wolfgang Hetzer, Arne Hoffmann, Hanni Hüsch, Hans-Jürgen Krysmanski, Albrecht Müller, Wolfgang Lieb, Sven Plöger, Ines Pohl, Simone Rethel, Jürgen Roth, Petra Roth, Tom Schimmeck, Ulrich Schneider, Werner Schneyder, Ulrich Thielemann, Henning Venske, Peter Zudeick u.a.

Wenn Sie regelmäßige Informationen zur westend Redezeit auf Naxos wünschen, melden Sie sich bitte für unseren Newsletter an.