Auf Naxos, Frankfurt am Main

Theater Willy Praml

LENZ. Der Film – von Pola Sell und Barbara Englert

LENZ. Der Film

Lenz, der Dichter und Außenseiter, der, den man nicht versteht und nicht haben will und der dadurch eigenartig wird.

Drei Monate lang haben Barbara Englert und ihr Team mit jugendlichen KünstlerInnen (Musiker, Poetry Slamer, Sprayer, Tänzer...) an Georg Büchners Erzählung „Lenz“ gearbeitet und diese Zusammenarbeit Ende 2013 an sechs Abenden auf die Bühne gebracht. Die gesamte Produktion wurde von der Filmemacherin Pola Sell begleitet. Der daraus entstandene Film portraitiert sieben Jugendliche, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten und zeigt den Prozess einer kollektiven, persönlichen, wie künstlerischen Auseinandersetzung mit dem noch immer aktuellen Thema des Außenseitertums.

Wo erkennen sich die Jugendlichen im Lenz wieder? Was gibt es für Gemeinsamkeiten? Was für Vorstellungen und Wünsche haben sie? Wo sehen sie sich in ein paar Jahren?