Auf Naxos, Frankfurt am Main

Theater Willy Praml

Konzert: Solo en Duo mit zwei Kontrabässen

Konzert: Solo en Duo mit zwei Kontrabässen

Ein Duoabend mit zwei miteinander verwobenen Solo-Konzerten
Vitold Rek - Kontrabass
Gregor Praml - Kontrabass & Effekte

Es liegt schon einige Jahre zurück, da begegneten sich die beiden Kontrabassisten Vitold Rek und Gregor Praml zum ersten Mal. Damals war Rek bereits ein gefragter Musiker der europäischen Jazzszene und Praml noch ein junger Absolvent der Musikhochschule. Aus diesem ersten Lehrer-Schüler-Verhältnis ist ein gegenseitiges Interesse für die Projekte des anderen gewachsen, das nun zu einem ersten gemeinsamen Konzert führt. In der Industriekathedrale auf Naxos gibt es an diesem Abend zwei Solokonzerte am Kontrabass zu erleben, die die unterschiedlichen Ansätze von Rek und Praml verdeutlichen. Vitold Rek als virtuoser Solist, der mit seiner klassischen Ausbildung über eine perfekte Bogentechnik verfügt und sie in den Kontext der Jazz überführt – immer auf der Suche nach seinen polnischen Wurzeln. Gregor Praml als Komponist von Bühnenmusik, der im Laufe der vergangenen Jahre die klangliche Verfremdung seines Instruments durch das Spiel mit Effekten und Sounds vorangetrieben hat und somit einen Klangkosmos entstehen lässt, den man mit einem Kontrabass solo nicht erwarten würde. Es erwartet Sie ein besonderer Abend mit dem Kontrabass: SOLO en DUO. Die beiden Musiker werden sich in der Naxoshalle erstmals auf der Bühne begegnen. So wird es im Laufe des Konzertes neben dem „Solo“ auch das „Duo“ geben.
Bass virtuos meets Bass loops!