Auf Naxos, Frankfurt am Main

Theater Willy Praml

Frau Walter Jens – 87 Minuten, Auftakt des Filmprogramms "Volkskrankheit Demenz"

Frau Walter Jens

Der Film über Inge und Walter Jens erzählt eine Partnerschaft zweier Wissenschaftler, die familiäres und gesellschaftliches Leben in außerordentlicher Weise in Einklang bringen. Die Demenzerkrankung von Walter Jens, die im Laufe der Dreharbeiten zu Tage tritt, wird zur letzten großen Herausforderung einer lebenslangen Beziehung. Walter Jens (geb. 1923) als erster Rhetorik-Professor Deutschlands, Mitglied der Gruppe 47 und über Jahre engagierter Präsident der Akademie der Künste in Berlin, gehört über Jahrzehnte zu den einflussreichsten Intellektuellen in der geistigen Auseinandersetzung der Bundesrepublik Deutschland. Inge Jens (geb. 1927) beginnt mit der Herausgabe der Thomas-Mann-Tagebücher eine bedeutende editorische Lebensleistung.

Inge Jens und Regissuer Thomas Grimm werden zum Filmgespräch anwesend sein.

Regie
Thomas Grimm